Grundschule Balow

Vorschaubild

Schulleiterin: Martina Martens

Am Wirtschaftshof 10
19300 Balow

Telefon (038752) 80713
Telefax (038752) 80713

E-Mail E-Mail:

Vorstellungsbild

 

Auch wir Schüler möchten über unsere Schule berichten.

Seit 1991 sind wir eine eigenständige Grundschule. Da nicht alle aus dem Ort Balow stammen, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden, werden wir täglich mit dem Schulbus befördert.

 

Seit dem Schuljahr 2007/2008 haben wir den Status „Kleine Grundschule auf dem Lande“, das heißt, dass bei uns auch dann eine neue Klasse eröffnet werden darf, wenn wir unter den geforderten 20 Schülern pro Klasse liegen.

In jeder Klasse lernen zwischen 14 und 17 Schüler, im Schuljahr 2009/2010 besuchen 63 Kinder unsere Schule, die von vier Lehrerinnen unterrichtet und betreut werden.

 

Wir Kinder haben täglich die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen einzunehmen. Das Essen bekommen wir von der Küche Stech aus Neustadt-Glewe geliefert. Obwohl es einen längeren Weg zu uns benötigt, ist es auch bei der Ausgabe noch sehr schön heiß. Die Hauptsache jedoch ist, dass es sehr lecker schmeckt.

 

Bevor der Schulalltag los geht, lernen die Schulanfänger auf einem Schnuppertag ihre künftigen Mitschüler und die Klassenlehrerin kennen.

Der Unterricht an unserer Schule ist vielseitig und interessant. Wir Schüler kommen gern jeden Morgen hierher. Es wird viel gelacht und wir lernen mit Freude. Seit diesem Schuljahr wird in jeder Klasse auch Förderunterricht erteilt, um schwächeren Schülern das Gelernte noch einmal zu erklären oder auch leistungsstarke Schüler zu fordern. Schüler mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben erhalten eine LRS-Förderstunde. Außerdem gibt es jahrgangsübergreifend zwei Förderstunden für den Bereich Lesen.

Einmal wöchentlich haben wir die Möglichkeit, an der Christenlehre teilzunehmen, die vom Pastor Herrn Holmer geleitet wird.

Im Bereich Sport haben wir als jährlichen Höhepunkt den Crosslauf sowie das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens.

 

Auch außerschulisch wird uns Kindern eine Menge angeboten. Wir können verschiedene Angebote der Vereine besuchen und basteln oder Sport treiben.

 

Natürlich wird bei uns auch gefeiert. Fasching (mit einem eigenen DJ) und Kindertag gehören zum festen Programm. Zu Weihnachten besuchen wir das Theater Parchim und sehen uns ein Märchen an. Am Nachmittag besucht uns der Weihnachtsmann.

 

Die Wandertage der Klassen 1 und 2 führen uns in die nähere Umgebung, die Klasse 3 lernt die Kreisstadt Ludwigslust kennen und übernachtet in der Jugendherberge Grabow. Auch ein Besuch im Waldbad Grabow steht auf dem Programm. Die dreitägige Abschlussfahrt der 4. Klasse führt jährlich in „Uli’s Kinderland“ nach Gallentin bei Bad Kleinen. Hier lernen wir die Landeshauptstadt Schwerin kennen, besuchen den Zoo und müssen unsere erste Nachtwanderung überstehen.

 

Wir sind im Gegensatz zu anderen Schulen eine kleine Einrichtung, doch trotzdem ist bei uns immer etwas los. Wir gehen alle gern in die Grundschule Balow!Schnuppertag

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Unsere Grundschule

(22.12.2011)

Derzeit besuchen 51 Kinder unsere Grundschule Balow. Da in
diesem Schuljahr leider nur 10 Kinder eingeschult wurden, werden die Schüler
der Klassenstufen 1 und 2 jahrgangs-übergreifend unterrichtet. Sie erhalten
Unterricht von einer Lehrerin und dabei ist es möglich, dass die Größeren den
Kleineren helfen und dass auch die Kleinen den Großen ihre Ergebnisse
präsentieren können. So profitieren beide Klassenstufen voneinander und
erlernen den Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung. Wir befürworten den
Leitsatz „Kurze Wege für kurze Beine“ und sind froh, dass durch diese
Klassenzusammenlegung die „Kleine Grundschule auf dem Lande“ erhalten werden
kann.

In diesem Schuljahr führen wir wieder mehrere Projekte
durch. Im November besuchte uns unserer zuständiger Revierförster Herr Röhr und
fertigte mit den einzelnen Klassenstufen tolle Basteleien aus Naturmaterialien.
Am 12. Dezember war Herr Rochlitz bei uns zu Gast. Er ist als Fachwart im
Landesfeuerwehrverband M/V für die Brandschutzerziehung an Schulen zuständig.
Kindgerecht und anschaulich klärte er die Schüler über das nötige Verhalten
beim Thema „Brände und ihre Verhütung“ auf.

Für den 19. Dezember ist unsere Fahrt ins Landestheater
Parchim geplant. Dort werden wir uns das Märchen „Rumpelstilzchen“ ansehen. Am
Nachmittag ist die Weihnachtsfeier in den einzelnen Klassen geplant und auch
der Weihnachtsmann darf nicht fehlen. Alle Kinder haben schon fleißig Lieder
und Gedichte gelernt.